Krisenhelfer_mSlogan_Logo_weiss.png

AKTUELLE MELDUNGEN

Magdeburg, 03.04.2020

Die Investitionsbank Sachsen-Anhalt hat für kleine Unternehmen und Kleinstunternehmen, die durch die Auswirkungen der Covid 19-Pandemie unverschuldet in eine wirtschaftliche Notlage geraten sind, ein Sonder-Darlehensprogram zur Liquiditätssicherung aufgelegt. Unter dem Titel Sachsen-Anhalt ZUKUNFT richtet sich das Angebot an Unternehmen mit bis zu 50 Arbeitnehmern und einem Jahresumsatz bzw. eine Bilanzsumme von EUR 10 Mio. Gewährt werden Darlehen bis zu EUR 150.000, die in den ersten beiden Jahren zins- und tilgungsfrei gestaltet sind.




Berlin, 02.04.2020

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bezahlt zur Förderung unternehmerischen Know-hows für Corona-betroffene Unternehmen die Kosten einer externen Beratung. Der Zuschuss beträgt für alle von der Corona-Krise betroffenen klein- und mittelständischen Unternehmen 100 Prozent der in Rechnung gestellten Beratungskosten. Die maximal förderfähigen Beratungskosten betragen EUR 4.000.

Weitere Informationen finden Sie HIER.

Die auf Krisenmanagement spezialisierte Beratungsgesellschaft INNOVATIS Restrukturierung GmbH startet mit der Aktion KRISENHELFER ein Programm zur Milderung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie in Mitteldeutschland. Wie der geschäftsführende Gesellschafter Nico Kämpfert hierzu erklärt, wird die INNOVATIS in den nächsten Wochen und Monaten den von den Corona-Auswirkungen betroffenen Unternehmen mit einem breit aufgestellten Beratungs- und Restrukturierungsprogramm sowie mit einer eigens dafür eingerichteten Hotline zur Seite stehen. Ebenso gehört eine kostenfreie Erstberatung zum Angebot des Krisenberatungsunternehmens. „Wir möchten damit einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung der regionalen Wirtschaftsstruktur leisten und rufen auch weitere Beratungsunternehmen dazu auf, sich unserer Initiative anzuschließen.“